Impressum

AGB DUSOFFICE

Für alle Leistungen, die durch DUSOFFICE, Sebastian Schmidt, Grafenberger Allee 277-287, 40273 Düsseldorf (im Folgenden: DUSOFFICE genannt) erbracht werden, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Andere Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsinhalt. Dies gilt auch, wenn diesen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich widersprochen wird. Abweichungen und Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Die Dienstleistungen von DUSOFFICE richten sich ausschließlich an Selbständige, Gewerbetreibende und Unternehmen (im Folgenden: Auftraggeber genannt).

Eine Änderung dieser AGB gilt von dem Auftraggeber als genehmigt, wenn er nicht innerhalb von vier Wochen nach Benachrichtigung über die Änderung der AGB schriftlich widerspricht. Der Auftraggeber wird über eine etwaige Änderung der AGB von DUSOFFICEE über seine zuletzt bekannt gegebene E-Mail- Adresse informiert.

1. Leistungen
DUSOFFICE stellt Dienstleistungen im Bereich Callcenter, (Inbound, Outbound), Fax- und SMS-Dienstleistungen, nach dem jeweils vom Auftraggeber gewählten Tarifpaket und entsprechender Zusatzvereinbarungen zur Verfügung. Darüber hinaus umfasst der Leistungsumfang von DUSOFFICE die Vermietung von Büro- und Konferenzräumen, Repräsentanzadressen und einen Sekretariatsservice. Die Leistungen werden einzeln oder als Gesamtpakete gemäß den angeboten Tarifen zur Verfügung gestellt.

2. Vertragsbeginn / Kaution / Auskünfte
2.1 Das Vertragsverhältnis beginnt mit der tatsächlichen Erbringung der Leistungen durch DUSOFFICE und dem Abruf durch den Auftraggeber; spätestens jedoch zum vereinbarten Termin.
2.2. DUSOFFICE behält sich eine Identitätsprüfung des Auftraggebers vor. Dies geschieht u. a. durch die Anforderung einer Kopie des Personalausweises des Auftraggebers, durch Einholung von Handelsregisterauskünften oder durch Bonitätsprüfungen. Der Auftraggeber willigt ein, dass DUSOFFICE Auskünfte über ihn bei der Schufa, CREDITREFORM, SUPERCHECK etc. einholt. Fallen auf Grund nicht vertragsgemäßer Abwicklung (z. B. beantragte Mahnbescheide, erlassene Vollstreckungsbescheide) Daten an, darf DUSOFFICE diese Daten an die genannten Organisationen übermitteln, soweit dies nach Abwägung aller Betroffenen Interessen zulässig ist und dadurch schutzwürdige Belange des Auftraggebers nicht beeinträchtigt werden. Gleiches gilt im Falle der Änderung seiner Adressdaten.
2.3. Auch nach Vertragsbeginn ist DUSOFFICE berechtigt in begründeten Einzelfällen (Aufnahme von kostenintensiven Leistungen, Vorliegen einer negativen Bonitätsauskunft, fehlende Einzugsermächtigung, etc.) die Stellung einer Kaution zum maximal 4-fachen der zu erwartenden monatlichen Leistungsentgeltes zu verlangen oder dem Auftraggeber ein Prepaidkonto anzubieten. Ein Anspruch auf die Verzinsung einer etwaig zu leistenden Kaution besteht nicht. Bei Wegfall des Sicherungsgrundes wird die Kaution auf Verlangen des Auftraggebers zurückgezahlt, ausgenommen ist das Guthaben auf Prepaidkonten.

3. Rahmenbedingungen
Der Leistungsumfang ergibt sich aus den vom Auftraggeber gebuchten Tarifen.

3. 1. Callcenter

  • Stellt DUSOFFICE dem Auftraggeber eine oder mehrere Telefonrufnummern und/oder Faxnummern zur Verfügung, die zum entsprechenden Tarif oder zur Zusatzvereinbarung gehören, besteht kein Anspruch auf Zuteilung bestimmter Fax-/Rufnummern und/oder auf Eintragung in öffentliche Rufnummernverzeichnisse.
  • DUSOFFICE bleibt Inhaber sämtlicher Rechte und Pflichten an den Rufnummern, die Befugnis zur Nutzung zur Weiterleitung durch den Auftraggeber ist nur auf die Dauer der Vertragslaufzeit begrenzt.
  • Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf Überlassung der Rufnummern nach Beendigung des Vertrages. Eine nach Beendigung des Vertrages benötigte Weiterleitung ist nicht Gegenstand des Vertragsverhältnisses.
  • Die Rufnummern, die im Rahmen des Telefonservices oder Hotlines zur Verfügung gestellt werden sind nur zur Weiterleitung zu DUSOFFICE bestimmt und dürfen nicht im Rahmen der Korrespondenz des Auftraggebers verwendet werden. Es sei denn, der Auftraggeber wählt im entsprechenden Tarif das Paket „Düsseldorfer Festnetznummer“ mit einer monatlichen Pauschale. In diesem Zusammenhang hat der Auftraggeber das Recht, die zur Verfügung gestellte Rufnummer zur gewählten Dauer zur Korrespondenz zu nutzen.
  • Die Anrufbearbeitung im Tarif dus.complete umfasst eine vollständige Beratung der Anrufer, im Tarif easy.call werden den Anrufern keine weitergehenden Auskünfte erteilt, außer, diese sind Vertragsgegenstand. DUSOFFICE kann den Umfang des vom Auftraggeber vorgegebenen Textes auf ein dem Tarif angepasstes Maß begrenzen. Der Auftraggeber wird unverzüglich per Email, Telefon oder Fax darüber informiert.
  • Verkaufs- und/oder intensive Beratungsgespräche im Auftrag des Auftragsgebers durch Mitarbeiter von DUSOFFICE sind in jedem Fall ausgeschlossen, außer, diese sind Vertragsgegenstand.
  • Gehört eine Benachrichtigung per Email, Fax oder SMS zum Vertrag oder zur Vereinbarung, so wird lediglich die rechtzeitige Absendung der Nachricht geschuldet. Der rechtzeitige Abruf der Nachrichten obliegt dem Auftraggeber.
  • DUSOFFICE führt alle Dienstleistungen mit größter Sorgfalt durch, jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen unvollständig, inhaltlich unklar oder unrichtig an DUSOFFICE übermittelt oder von Mitarbeitern von DUSOFFICE unvollständig, inhaltlich unklar oder unrichtig verstanden und weitergeleitet werden. Eine Haftung und Gewährleistung der weitergeleiteten Informationen kann nicht übernommen werden.
  • Die zur Verfügung gestellten Rufnummern dürfen nur im Rahmen des Auftrages und nur durch den Auftraggeber und durch dessen Mitarbeiter benutzt werden. Eine entgeltliche und unentgeltliche Überlassung an Dritte, sowie andere Unternehmen ist untersagt.
  • DUSOFFICE behält sich eine zeitliche Beschränkung oder Unterbrechung der Dienste aus folgenden Grund wie folgt vor:
  • a) wegen nicht vorhersehbaren überdurchschnittlichen Anrufaufkommens
    • b) Wartungsarbeiten, Serverstörungen, Fehlerbehebungen, Updates

    DUSOFFICE versucht diese Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und wird dem Auftraggeber bei absehbaren, längeren Einschränkungen in Textform unterrichten. Dies geschieht entweder per Email, Fax, SMS oder Post.

    • DUSOFFICE ist berechtigt, sämtliche Leistungen auch im Auftrag Dritter erfüllen zu lassen. Der Auftraggeber nimmt die erbrachte Leistung als Leistung von DUSOFFICE an.
    • DUSOFFICE behält sich vor, zugeteilte Rufnummern an andere Kunden zu vergeben, wenn folgende Voraussetzung gegeben ist: Sollten über einen Zeitraum von zwei aufeinanderfolgenden Monaten keine Anrufe eingehen, wird der Auftraggeber hierüber per Email und Post informiert. Ihm wird mitgeteilt, dass seine Rufumleitungsnummer nach Ablauf der Zweimonatsfrist nicht mehr für ihn reserviert ist. Benötigt er in Zukunft eine Rufumleitungsnummer, wird ihm umgehend eine andere Nummer zugeteilt.

    3.2. Büroservice

    • Mailing

    Die erfassten Adressen werden, wenn nicht anders vereinbart, standardmäßig in Form einer Excelliste per Email oder auf dem Postweg ausgeliefert. DUSOFFICE kann keine vollständige Fehlerfreiheit garantieren, sowie auch bei der Richtigkeit der Adressen, die bei Recherchen aus dem Internet erfasst werden. Überschreitet die Zahl der Adressen die vereinbarte Menge und gilt für die tatsächliche Menge nach der Preisstaffelung von DUSOFFICE ein anderes Entgelt, erhöht sich der vereinbarte Preis entsprechend.

    • Texterfassung / Phonodiktate

    DUSOFFICE arbeitet nach den aktuell gültigen Rechtschreibregeln, dennoch können wir keine vollständige Fehlerfreiheit garantieren. Phonodiktate, die Fremdwörter enthalten oder bestimmte Textpassagen, die akustisch nicht verstanden werden, sind im erfassten Text farblich markiert. Dies stellt keinen reklamationsfähigen Fehler dar. Veränderungen am Text werden nur in Rücksprache mit dem Auftraggeber vorgenommen.

    • Emailservice

    DUSOFFICE kann keine Garantie für die Verfügbarkeit des ISDN-Netzes und des DSL-Netzes garantieren. Es kann vorkommen, dass durch den Telefon- und Internetprovider Ausfälle auftreten können, die weder der Provider noch DUSOFFICE durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zu vertreten haben. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Schadensersatz und das Recht den Vertrag vorzeitig zu kündigen. DUSOFFICE testet in regelmäßigen Abständen den Status der Telefonrufumleitungen, Faxumleitungen und Email-Verbindungen. Im Falle eines Ausfalles wird der Auftraggeber umgehend informiert. Bei der Bereitstellung einer Telefonnummer, Faxnummer und Emailadresse durch DUSOFFICE besteht kein Rechtsanspruch auf diese und wird nach Beendigung des Auftrages durch DUSOFFICE anderweitig benutzt.

    • Bewerbungsmappen, Bewerbungstraining

    DUSOFFICE führt ein unverbindliches und kostenloses Beratungsgespräch im Vorfeld einer jeden Bewerbungsmappen-Erstellung durch. DUSOFFICE führt keine Rechtsberatung durch. Die Leistung ist nicht mit einer Garantie auf ein Bewerbungsgespräch oder einer Einstellung bei dem beworbenen Unternehmen verbunden. Der Auftraggeber bleibt für den Inhalt, die Formulierungen, die Wortwahl, die Rechtschreibung und Gestaltung alleine verantwortlich. Der Auftraggeber ist gegenüber Dritten rechtlich für den Inhalt seiner Bewerbungsunterlagen und für alle Angaben verantwortlich. DUSOFFICE erstellt die Unterlagen in seinem Auftrag und aufgrund der Angaben des Auftraggebers und wird diesbezüglich nur beratend tätig.

    • Ausfallhonorar für nicht eingehaltene Termine

    Die Vereinbarung von Coaching- und Trainingsterminen stellt einen bindenden Vertragsabschluss mit fixer Terminierung dar. Nimmt der Auftraggeber den Termin nicht wahr und sagt diesen auch nicht mindestens 2 Wochen vorher ab, wird ein Ausfallhonorar in Höhe von 50 % des vereinbarten Stundensatzes/Pauschalpreises fällig.

    4. Rechte und Pflichten des Auftraggebers

    • Der Auftraggeber verpflichtet sich, die in Anspruch genommenen Leistungen von DUSOFFICE weder zum Abruf noch zur Verbreitung von Inhalten zu verwenden, die gegen gesetzliche Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland und/oder der Europäischen Union verstoßen. Der Auftraggeber hat im Rechts- und Geschäftsverkehr den Eindruck zu vermeiden, die von ihm zu verantwortende Inhalte seien DUSOFFICE zuzurechnen.
    • Der Auftraggeber hat die Pflicht, DUSOFFICE in Kenntnis zu setzen, wenn er oder ein von ihm bestimmter Vertreter für einen längeren Zeitraum von 1 Woche telefonisch nicht zu erreichen ist, und auch sonst nicht in der Lage ist, für ihn bestimmte Nachrichten abzurufen.
    • Der Auftraggeber hat die Pflicht, Sorge zu tragen, dass die technischen Voraussetzungen vorhanden sind, die     zum Empfang der Benachrichtigungen (Email, SMS, Fax usw.) nötig sind.
    • Der Auftraggeber hat die Pflicht, Sorge zu tragen, dass eventuelle Anrufweiterleitungen seiner Anschlüsse auf DUSOFFICE-Rufnummern richtig geschaltet sind.
    • Der Auftraggeber verpflichtet sich, über Änderungen seiner Rechtsform, Adressänderung, Änderung des gesetzlichen Vertreters, Änderung der Adresse oder seiner Kontenverbindung DUSOFFICE schriftlich und spätestens 3 Werktage nach Änderung mitzuteilen, bzw. 3 Werktage vor dem letzten Kalendertag im Monat.
    • Kommt der Auftraggeber seinen Verpflichtungen nicht nach, ist DUSOFFICE berechtigt, gegenüber Dritten mitzuteilen, dass sie als externer Dienstleister für den Auftraggeber tätig ist, wenn dies zur Wahrung im eigenen Interesse von DUSOFFICE und deren Mitarbeitern erforderlich ist. Rechte, insbesondere die der außerordentlichen Kündigung, bleiben hiervon unberührt. Im Falle einer Verletzung der Mitteilungspflichten, behält sich DUSOFFICE vor eine Aufforderung zur Aktualisierung der genannten Daten aufzurufen und eine Pauschale von 5,00 € netto zu berechnen. Kommt der Auftraggeber dieser Pflicht nicht nach, so verlangt DUSOFFICE für Nachforschungen eine Recherchegebühr von 15,00 € netto. Dem Auftraggeber bleibt es ausdrücklich gestattet, den Nachweis zu führen, dass ein entsprechender Schaden überhaupt nicht entstanden oder wesentlich niedriger als die jeweilige Pauschale ist. DUSOFFICE behält sich die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens vor, soweit dieser die Pauschalen nicht nur wesentlich übersteigt.
    • Der Auftraggeber verpflichtet, sich alle Änderungen und solche, die Änderungswünsche betreffen, wie Änderungen der Email-Adresse, der Nummer zur Weiterleitung, der Handynummer zur Weiterleitung per SMS oder Faxnummern, an DUSOFFICE per Email an info@dusoffice.de mitzuteilen. Natürlich besteht die Möglichkeit, die Änderungen auf dem Postweg mitzuteilen, es kann aber nicht garantiert werden, dass Briefe DUSOFFICE erreichen, bzw. DUSOFFICE die Änderungen rechtzeitig erfüllen kann. Es kann nicht garantiert werden, dass Änderungen auf dem Postweg, Telefon, Fax, Email sofort den Agenten zur Verfügung stehen. Ein Änderungswunsch in Echtzeit kann nur über den Kundenlogin auf https://my.dusoffice.de garantiert werden.
    • Im easy.call-Vertrag sind Änderungswünsche und der Support nur per Email DUSOFFICE mitzuteilen.
    • Der Auftraggeber hat auch die Möglichkeit, die genannten Änderungen im Kundenlogin auf https://my.dusoffice.de zu hinterlegen.
    • Der Auftraggeber hat die Pflicht, die Angaben im Kundenlogin auf Richtigkeit zu prüfen und ggf. Änderungen durchzuführen.
    • Der Auftraggeber ist verpflichtet, wenn zu erwarten ist, dass durch Werbeaktionen das Anrufvolumen über das übliche Maß übersteigt, DUSOFFICE eine entsprechende Mitteilung zu machen. Kommt der Auftraggeber dieser Mitteilungspflicht nicht nach, ist DUSOFFICE berechtigt, die Anrufbearbeitung auf das bisherige Maß zu beschränken.
    • Ist der Auftraggeber der Meinung, dass Mitarbeiter von DUSOFFICE die Anrufnotizen unvollständig, unklar oder unrichtig aufgenommen und/oder weitergeleitet haben, so hat er die Pflicht DUSOFFICE diesbezüglich zu informieren und ggf. eine Möglichkeit einzuräumen, diese Informationen bei dem Anrufer nachträglich erfassen zu lassen.
    • Jegliche Weitergabe und Überlassung der Dienstleistungen von DUSOFFICE an Dritte ist ohne Zustimmung von DUSOFFICE ausgeschlossen.
    • Der Auftraggeber hat das Recht, am Ende eines Monats eine ausführliche Zusammenfassung der eingehenden Anrufe, Weiterleitungen und SMS zu verlangen. Dieses ist aber kein monatlicher Standard und wird nur auf Verlangen des Auftraggebers zugesendet. DUSOFFICE sendet dem Auftraggeber, im Rahmen der monatlichen Abrechnung, diese Zusammenfassung per Email im PDF-Format an die hinterlegte Email-Adresse zu. Wünscht der Auftraggeber eine Ausführung in Papierform, berechnet DUSOFFICE eine Pauschale von 5,00 € netto.
    • Der Auftraggeber hat den Zugriff Dritter auf das Kundenlogin zu verhindern und die von ihm generierten oder von DUSOFFICE erstellten Zugangsdaten an einem sicheren Ort zu verwahren.
    • Der Auftraggeber erhält Auskünfte und Support nur auf Nennung des vom Auftraggeber selbst generierten oder von DUSOFFICE erstellen Telefonpasswortes/persönlicher Kundenkennzahl. Aus Sicherheitsgründen werden keine Informationen oder Änderungen ohne Nennung des Telefonpasswortes/persönlicher Kundenkennzahl per Email, Telefon oder Fax beantwortet.
    • Im easy.call-Tarif werden Supportanfragen ausschließlich per Email oder Telefon beantwortet. Auch in diesem Fall ist der Support nur durch Nennung des Telefonpasswortes/persönlicher Kundenkennzahl möglich.

    5. Leistungsentgelte

    • Das Leistungsentgelt richtet sich nach dem jeweils vertraglich vereinbarten Tarifpaket.
    • Die Einzelentgelte werden nach den tatsächlich erbrachten Leistungen berechnet. Auch solche die für den Auftraggeber nicht inhaltlich verwertbar sind, wie z.B. Faxanrufe auf Festnetz, Werbeanrufe, Fehlanrufe (verwählt), etc.
    • Abrechnungszeitraum ist jeweils ein Kalendermonat, beginnend mit dem Tag des Vertragsbeginns. Werden die Dienstleistungen von DUSOFFICE nur wöchentlich und/oder  täglich in Anspruch genommen, bzw. im unregelmäßigen Rhythmus, wird immer die volle Grundgebühr/Mindestumsatz in Rechnung gestellt. Aufrechnungen auf einzelne Tage oder Wochen werden nicht durchgeführt.
    • Die Rechnungen sind zum 1. eines Monats sofort und ohne Abzug fällig. Entscheidet sich der Auftraggeber zum Lastschrifteinzug, wird DUSOFFICE das Konto des Auftragsgebers spätestens zum 3. Werktag eines Monats belasten. Rechnungen, wie Einrichtungsgebühr, Zusatzleistungen, Schulungsentgelte, etc. werden dem Konto des Auftraggebers sofort belastet. Bei Nichteinlösung der Lastschrift ist eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 € netto zu entrichten und der Auftraggeber verpflichtet sich zur sofortigen Zahlung. In diesem Fall wird DUSOFFICE die Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung einstellen. DUSOFFICE behält sich das Recht vor den Auftraggeber bei Nichteinlösung der Lastschriften auf das Prepaid-Verfahren umzustellen. Storniert der Kunde die Lastschrift, bzw. wird die Lastschrift von der kontoführenden Bank des Auftraggebers nicht eingelöst, so stellt DUSOFFICE die Leistungen sofort ein und behält sich eine fristlose Kündigung des Vertragsverhältnisses vor.
    • DUSOFFICE behält sich Änderungen von Leistungsentgelten vor, diese werden dem Auftraggeber in Papierform zugesandt. Der Auftraggeber hat in diesem Fall, falls die Änderungen der Entgelte nachhaltig zu seinen Lasten geht, dass Recht innerhalb eines Monats nach Eingang der Mitteilung den Vertag außerordentlich zu kündigen, andernfalls gilt die Änderung als akzeptiert. Die Änderungen werden 1 Monat nach Zugang gültig und zur nächsten Abrechnung wirksam.

    6. Einwendungen gegen die Leistungsentgelte
    Der Auftraggeber hat Einwendungen gegen die Berechnung des Leistungsentgeltes und Monatsgebühren innerhalb von 1 Monat ab Zugang der Rechnung sofort an DUSOFFICE zu erheben. Die Rechnung gilt als akzeptiert, wenn der Auftraggeber nicht innerhalb der Frist wiederspricht.

    7. Kündigung / Tarifwechsel
    7. 1. Die Kündigungsfrist ergibt sich aus dem jeweiligen Vertrag und muss DUSOFFICE in Schriftform (Email, Fax, Post) vorliegen. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund zur Kündigung liegt insbesondere vor, wenn der Auftraggeber

    • seiner Informationspflicht nicht nachkommt;
    • mit mehr als einer Rechnung in Verzug gerät oder
    • die Dienstleistungen von DUSOFFICE einem Dritten überlässt und/oder die gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland/Europäischen Union verletzt.

    Im Falle einer fristlosen Kündigung wird DUSOFFICE die Leistungserbringung sofort einstellen.
    7.2. Der Wechsel in einem anderen Tarif ist DUSOFFICE mindestens 7 Werktage vor Monatsende schriftlich mitzuteilen. Die Tarifumstellung wird zum nächsten Abrechnungszeitraum berücksichtigt. Weitere Nebenstellen und andere Tarifoptionen können zum nächsten Werktag hinzu gebucht werden und werden für den aktuellen Monat voll abgerechnet.

    8. Haftung / Gewährleistung
    8.1 DUSOFFICE haftet für Schäden im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der  Gesundheit. Darüber hinaus nur dann, wenn DUSOFFICE vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat oder der Schaden auf einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalspflicht) beruht.
    8.2. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet DUSOFFICE nur für solche Schäden, die nach dem Vertragsverhältnis typisch und vorhersehbar waren; diese Haftung ist auf einen Betrag der dem dreifachen monatlichen Umsatz des Vertrages zwischen DUSOFFICE und dem Auftraggeber entspricht, begrenzt. Eine Haftung für Vermögensschäden ist diesbezüglich ausgeschlossen.
    8.3. DUSOFFICE haftet nicht für Schäden, die aufgrund von Ausfällen der DSL-Provider, SMS-Provider und Faxprovider, Telefonprovider, Emailprovider oder der Ausfall im Rechenzentrum beruhen.
    8.4. Alle EDV-Systeme von DUSOFFICE werden regelmäßig virengeprüft, dies gilt auch für Datenträger und elektronische Datenübermittlung. Es wird jedoch keine Haftung übernommen, sollte die Antivirensoftware bestimme Virenarten nicht erkennen.
    8.5. Der Auftraggeber hat Schadensersatzansprüche innerhalb von 6 Monaten gegenüber DUSOFFICE schriftlich anzumelden.

    9. Datenschutz
    9.1. DUSOFFICE speichert und verarbeitet personenbezogene Daten, Telefon- und Internetverbindungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen. Sämtliche Daten unterliegen der strengen Geheimhaltung gegenüber Dritten und sind nur DUSOFFICE zugänglich. Für die Sicherheit der Daten des Auftraggebers kann bei einer elektronischen Übermittlung keine Gewähr übernommen werden.
    9.2. Sowohl DUSOFFICE, als auch andere Unternehmen (Suchmaschinen wie z. B. Google Analytics) verwenden für die automatische Autorisation oder zur Analyse des Benutzerverhaltens sogenannte Cookies (kleine Textdateien, die dem Austausch von Informationen zwischen Computerprogrammen dienen). Soweit der Auftraggeber eine Speicherung von Cookies auf seinem Computer nicht wünscht, ist er gehalten, diese durch entsprechende Einstellungen auf seinem Computer zu unterdrücken.

    10. Schweigepflicht
    DUSOFFICE verpflichtet sich, über sämtliche Einzelheiten des Auftrages gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren, soweit diese Einzelheiten ihrer Natur nach vertraulich zu behandeln sind.

    11. Schlussbestimmungen
    11.1. Für diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die gesamten Geschäftsbeziehungen zwischen DUSOFFICE und dem Auftraggeber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als zwingend vereinbart. Andere nationale Rechte werden ebenso wie das einheitliche internationale Kaufrecht ausgeschlossen.
    11.2. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine sonstige Vereinbarung rechtsunwirksam oder lückenhaft sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die unwirksame Klausel soll durch eine solche ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen Klausel am nächsten kommt.
    11.3. Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Düsseldorf.

    Stand 01.12.2015

     

    Datenschutz

    Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter - DUSOFFICE, Grafenberger Allee 277-287, 40237 Düsseledorf, info@dusoffice.de, Tel. (0211) 4 36 91-0 - auf dieser Website (im folgenden "Angebot") auf.

    Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

    Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

    Der Anbieter (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

    Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

    Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Der Anbieterbehält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

    Umgang mit personenbezogenen Daten

    Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden zählen zu personenbezogenen Daten.

    Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weiter gegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

    Kontaktaufnahme

    Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

    Newsletter

    Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote.

    Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

    Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

    Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, in Ihrem Profilbereich oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

    Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

    Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

    Cookies

    Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden.

    Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

    Google Analytics

    Dieses Angebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

    Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird die IP-Adresse der Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

    Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

    Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

    Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die über ihn gespeichert wurden. Zusätzlich hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

    Datenschutz-Muster von Rechtsanwalt Thomas Schwenke - I LAW it

    Neugierig geworden?

    Beauftragen Sie unseren Telefonservice bequem online.

    jetzt beauftragen